Vermittlungsablauf

Unsere Hunde werden mit einem Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr beträgt in der Regel 300,- €. Die Schutzgebühr wird fällig bei Übergabe des Hundes. Unsere Hunde werden geimpft, entwurmt, gechippt und mit gültigem Impfausweis abgegeben. In der Regel sind die Hunde auch kastriert (Ausnahmen: Welpen (hier wird aber ausdrücklich eine Züchtung verboten!) oder wenn aus medizischer Indikation/Alter nicht möglich).

Es erfolgt ebenso eine Vor- und Nachkontrolle durch Mitarbeiter von uns oder über andere Vereine.

Unsere Tiere werden – soweit möglich – medizinisch abgedeckt, aber es können natürlich immer Krankheiten auftreten, die im Vorfeld nicht ersichtlich waren (u.a. auch Arthrose). Für diese Krankheiten können wir keine Haftung übernehmen.

Bei Fragen vor und nach Vermittlung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.